Horizont
shinè.DIE PRAXIS

Meine Methode shiné.DIE PRAXIS hat sich 2015 aus der Tradition (tradiertes tibetanisches Wissen) und der Moderne (neuzeitliches Wissen der Meridianlehre) entwickelt.

Was dürfen Sie erwarten?
Verständnisvoll und einfühlsam sein

Ein entspanntes Gespräch schafft die Basis für Vertrauen und Verständnis.

Aus Liebe zum Menschen
Aus der Haltung der liebenden Güte zum Mitmenschen wird eine Resonanz des Wohlwollens aufgebaut. Mit dieser Resonanz kann ich im aufrechten Stehen des Körpers sanfte energetische Informationen im Energiefeld des Klienten verspüren.

Harmonisieren Basisanwendung
Gezielt setze ich energetische Impulse in den Energiezentren des Körpers, um blockierende Informationen, welche oft tief im Unbewussten liegen, auszugleichen.

Zeit zur Ruhe
In der Tradition der Tibeter gibt es die objektlose Shiné-Meditation. Hierbei lässt man den Geist einfach ruhen. Im Liegen können Sie jetzt einfach loslassen und entspannen. Gezielt werden noch einmal spezifisch ausgewählte Energie-Leitbahnen berührt.

Ziel meiner Methode ist es, Blockierungen mit ihren tiefen Ursachen aufzufinden, mit sanften energetischen Impulsen den Fluss der Lebensenergie anzuregen und Körper, Seele und Geist auszugleichen.

„Alles beginnt mit einem Traum“
Starnberger See